> Swiss Circle Deutsch  |  Englisch

top-projekte.ch

Sunrise Telecom Shops

8000
Zürich / Zürich
Stadt
Mint Architecture AG


Always a smile:

 

Um dieser Neupositionierung künftig gerecht zu werden und die Marke sunrise nachhaltig zu stärken, machte sich die Nummer zwei im Schweizer Telekommunikationsmarkt auf, ihr Retailgeschäft neu zu organisieren und zu gestalten.

Und sie suchte nach einem Partner, der sie bei diesem ambitionierten Vorhaben – in kurzer Zeit eine gesamtschweizerische Retailkette auf- und auszubauen – unterstützen konnte.

Die Wahl fiel auf Retailpartners.

 

Kundenfreundlichkeit beginnt mit einem Lächeln.

Die Ausgangslage. sunrise hatte sich nach der Fusion mit diAX in den darauf folgenden Geschäftsjahren im Schweizer Telekommunikationsmarkt nachhaltig etabliert. Die gewachsene Akzeptanz, verbunden mit dem Versprechen, der kundenfreundlichste Anbieter zu sein, wollte das Unternehmen nutzen, um sich künftig klar von den stärksten Mitbewerbern zu differenzieren. Diese Neupositionierung nachhaltig zu verankern, hatte aber auch Konsequenzen auf die Vertriebsstrategie. So entschied sich sunrise, ihre bisherigen Standorte nicht nur mit Hilfe eines Faceliftings zu vereinheitlichen, sondern diese in eine Retailstrategie einzubinden, die es erlaubte, eine gesamtschweizerische Ladenkette aufzubauen. Eine Retailkette, die dazu beiträgt, die Marke, die damit verbundenen Werte und die Marktposition zu festigen und neue Wettbewerbsvorteile zu schaffen.

Über die Ladenbaukompetenzen hinaus

Der Entscheid. Um dieses Projekt in der geplanten Professionalität, Komplexität und in der gewünschten Zeit zu realisieren, machte sich sunrise auf die Suche nach einem externen Retailspezialisten. "Bei der Akquisition des richtigen Spezialisten zeigte sich schnell, dass das Anbieterfeld dünn gesät ist, wollte man jemanden, der sich über den Ladenbau hinaus im Retailmarkt auskannte" erklärt Rolando Müller, Direktor Mobile Sales von sunrise. Das Unternehmen suchte einen Partner, der das Know-how zur Verfügung stellt, welches sunrise intern in dem Umfang gar nicht aufbauen konnte und wollte. Einen Partner, der die Vision und Ziele versteht und umzusetzen vermag. Nachdem sunrise auf die heutigen Retailpartners aufmerksam wurde, war schnell entschieden, dass dies die richtige Agentur war.

Reaktionen sehr positiv

Das Resultat. Die neuen sunrise Filialen lösten sowohl bei den Shopmitarbeitern als auch bei den Kunden ein sehr positives Echo aus. Mit neu konzipierten und praxisorientierten Schulungen konnte das Verständnis für die eigene Retailkette schlagartig verbessert werden, was zu einer deutlich spürbaren Kompetenzsteigerung im Team führte. "Kundenfreundlich zu sein, ist in einem Geschäft, in dem alles darauf ausgerichtet ist, um ein vielfach Leichteres" erklärt Rolando Müller. In den neuen sunrise Filialen trägt das beratungs- und verkaufsfreundliche Ambiente ebenso dazu bei wie die bessere Kundenführung, die grosszügigen Platzverhältnisse, das übersichtlich präsentierte Sortiments- und Dienstleistungsangebot sowie "last but not least" der Kids Corner.

 

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Der Auftrag."Aus dem bestehenden Netz von bis anhin rund einem Dutzend Filialen eine gesamtschweizerische Retailkette aufzubauen, die der neuen Ausrichtung gerecht wird und erlaubt, die gesteckten Umsatz- und Kundenwachstumsziele zu erreichen" so lautete der Auftrag an Retailpartners. Parallel dazu mussten die Retailkonzepte und –organisation entwickelt bzw. angepasst werden. In der Folge erstellte Retailpartners die erforderlichen Analysen. Gemeinsam wurde die Retailstrategie definiert, die als einen der wesentlichen Bestandteile eine zweigleisige Betriebstypenstrategie mit sunrise Centers und sunrise Shop-in-Shops vorsah. Retailpartners brachte Coop und sunrise mit der Idee zusammen, das neue Shop-in-Shop-Konzept in die neuen Coop City Center zu integrieren, wobei sich die beiden Vertriebspartner schnell handelseinig wurden. Der strategischen Arbeit folgte die Entwicklung der erforderlichen Detailkonzepte, so z.B. das Portfolio-, Kommunikations-, Merchandising-, Trainings- und Shopmanagementkonzept. Ohne signifikanten Verzögerungen wurden im Dezember 2002 die Grobkonzepte und das Shopdesign verabschiedet und Anfang Januar 2003 mit der Planung und dem Bau der Pilotgeschäfte begonnen.

Sich auf einen Ansprechpartner verlassen können

Das Fazit. Bei der abschliessenden Beurteilung, weshalb sich die Wahl für Retailspartners als richtig erwiesen hat, führt sunrise das qualitativ hochwertige Netzwerk von Partnern an, das termin- und kostengerecht arbeitet, sowie die Tatsache, dass die Verantwortlichen nicht einfach delegieren, sondern ihr langjähriges Know-how eigenhändig in das Projekt einfliessen lassen. Bei der Realisation übernahm Retailpartners als Generalunternehmer die Bauleitung bis zur schlüsselfertigen Übergabe der sunrise Filialen. Das umfassende und engagierte Vorgehen ermöglichte deutliche Kosteneinsparungen. Für viele Unternehmen ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl eines externen Partners.